Archiv (Produktionen)
» Franz Grothe
Das Wirtshaus im Spessart
Musikalische Räuberpistole in elf Bildern
2010/2011

Die Komtess Franziska von Sandau wird mit ihrem Verlobten und ihren Bediensteten auf dem Weg nach Würzburg von einer berüchtigten Räuberbande gefangen genommen und in das nahegelegene "Wirtshaus im Spessart" gebracht. Durch diese Geiselnahme versuchen die Räuber, Lösegeld von ihrem Vater zu erpressen. Durch einen geschickten Kleidertausch mit einem Handwerksburschen kann sich die junge Frau jedoch vorerst befreien. Als sie kurz darauf erkennt, dass ihr Vater das Lösegeld nicht zahlen will, kehrt sie als Mann verkleidet zu der Räuberbande zurück, um dort als Bursche zu dienen. Der Räuberhauptmann erkennt das falsche Spiel und verliebt sich in Franziska. Mit seiner charmanten und einfallsreichen Musik trug Franz Grothe, einer der bedeutendsten deutschen Filmkomponisten, wesentlich dazu bei, dass "Das Wirtshaus im Spessart" in der Verfilmung von Kurt Hoffmann mit Liselotte Pulver zu einem der beliebtesten Unterhaltungsfilme der fünfziger Jahre wurde. Mit der 1977 geschaffenen Musicalversion setzte sich der Erfolg des einstigen Filmhits auch auf der Theaterbühne fort.

Besetzung

Lulatsch - Thilo Blome, Frederik Leon Höschen

Märchengestalten -
Jana Althof
Nadja Betke
Thilo Blome
Johannes Eitzeroth
Maria Esau
Ralf Hanebaum
Frederik Leon Höschen
Patrick Jung
Sven Niemeier
Frederike Oberwöhrmeier
Teresa Tölle